Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /www/htdocs/w009b326/wp-config.php:1) in /www/htdocs/w009b326/wp-includes/feed-rss2.php on line 8
The Aufsichtsbehördle http://telemedialwatch.schaedelbach.de Wed, 07 Apr 2010 21:38:25 +0000 http://wordpress.org/?v=2.7.1 en hourly 1 Ausfall bei Forenshitty Forencity http://telemedialwatch.schaedelbach.de/2010/04/07/ausfall-bei-forencity/ http://telemedialwatch.schaedelbach.de/2010/04/07/ausfall-bei-forencity/#comments Wed, 07 Apr 2010 15:36:28 +0000 wwwist666 http://telemedialwatch.schaedelbach.de/?p=1502 dude-wtf1

Update 23:35h Forum scheint - zumindest zeitweise - wieder zu gehen…

Leider ist das Forum im Moment nicht zu erreichen. Datenbankverbindung konnte nicht hergestellt werden erscheint stattdessen.

News zu Horni und Spam zum Rest so lange hier rein.

:-)

So, und weil ich das grad nur ma so hingeschrieben habe und dass Sponi den Rapper schneller vergessen kann und damit überhaupt ne Info drin ist, einfach wahllos ein paar Videos damit die Zeit bis zur Forenöffnung nicht so lang wird.


Ganz frech phish ich ein bißchen nach Klicks… :D

Wem die Zasterstorys und Jammerlitaneinen von Horni fehlen, der lese sich mal den Text zu Alors on Danse von Stromae durch. ;-)

Lass uns doch t…
Lass uns doch tanzen
Wer von Lernen spricht, meint Arbeit
Wer von Malochen spricht, meint Zaster
Wer von Geld spricht, meint Ausgaben
Wer von Krediten spricht, meint Geldforderungen
Wer von Schulden spricht, meint Gerichtsvollzieher
Wer von einer gesicherten Stellung spricht, sitzt in der Patsche
Wer von Liebe spricht, meint auch Kinder
Wer von ewigwährender Liebe spricht, meint auch Scheidung
Wer von der nächsten Verwandschaft spricht, meint auch Trauer, denn Probleme entstehen nie von selbst.
Wer von Krise spricht, meint die Welt, die Hungersnot,die Dritte Welt
Wer von Müdigkeit spricht, meint das Aufwachen, wenn man noch wie betäubt vom Vorabend ist,
Lass uns doch ausgehen, um all die Probleme zu vergessen
Lass uns doch tanzen …
Und dann kommt der Augenblick, an dem du sagst, jetzt ist alles zu Ende, denn schlimmer als dies kann nur noch der Tod sein
Wenn du letztlich meinst, du könntest einen Ausweg finden, wenn es keinen mehr zu geben scheint, und es trotzdem noch einen gibt
Wer von Ecstasy spricht, meint Probleme, Probleme oder Musik
Das geht unter die Haut, das geht dir auf den Geist und dann bettelst du nur noch darum, dass es aufhört.
Aber es ist nun mal dein Körper, das ist nicht der Himmel auf Erden, da kannst du dir nicht mehr die Ohren zuhalten
Und da kannst du noch lauter schreien, und es dauert weiterhin an…
Lass uns doch singen
Lalalalalala, Lalalalalala,
Lass uns doch singen
Lalalalalala, Lalalalalala

Lass uns doch singen
und überhaupt, wenn es zu Ende ist, Lass uns doch tanzen.
Lass uns doch tanzen
Es geht immer noch weiter

:mrgreen:

]]>
http://telemedialwatch.schaedelbach.de/2010/04/07/ausfall-bei-forencity/feed/
Yo! Fette Rhymes am Weltvotzentag http://telemedialwatch.schaedelbach.de/2010/03/09/yo-fette-rhymes-am-weltvotzentag/ http://telemedialwatch.schaedelbach.de/2010/03/09/yo-fette-rhymes-am-weltvotzentag/#comments Tue, 09 Mar 2010 13:29:50 +0000 Neniell http://telemedialwatch.schaedelbach.de/?p=1498 Hosted by imgur.com

Krass hippe Sendung gestern mit Mc Hornauer und dem Rapper Skillful. Wie der Name schon sagt, ist der Nachwuchsrapper geradezu begnadet und bereicherte die telemediale Gemeinde mit so krassen Rhymes wie: “Du hast Wutausbrüche…und sitzt panisch in der Küche…”
Dabei glänzt der junge Mann aus Ulm vor allem durch seine Bescheidenheit und hat sofort die Sympathien auf seiner Seite: „Die Weltmacht heißt nicht USA. Die Weltmacht heißt I.C.H.“
Auch der Meischder war schwer begeistert von seinem Studiogast, der, sich seiner coolen Erscheinung natürlich voll bewusst, meinte:

“Wenn ein cooler junger Rapper mit dem Esoterik-Hornauer was macht”
“Nimm das zurück!”

Kurzum: die beiden haben sich blendend verstanden. Schließlich wissen wir ja alle, wie sehr es der Meischder schätzt, wenn er zugeplappert wird und selbst kaum zu Wort kommt.

Aber macht euch am besten selbst ein Bild:

Am 1. April gibt es das Album des begnadeten Rappers übrigens zum freien Download. Wicked!

Unser lieber „Wiesodenn“ war investigativ tätig und hat die Partitur des musikalischen Kunstwerks entdeckt:

Hosted by imgur.com

Abschließen möchte ich mit einem Zitat unserer „Witchbitch“: „Lidschatten und Sackratten reimt sich auch…klingt aber trotzdem beknackt.“

Vielen Dank an Wiesodenn und Witchi für die Inschpiration.

]]>
http://telemedialwatch.schaedelbach.de/2010/03/09/yo-fette-rhymes-am-weltvotzentag/feed/
Behördliches Auffanglager *Update* http://telemedialwatch.schaedelbach.de/2010/03/03/behordliches-auffanglager/ http://telemedialwatch.schaedelbach.de/2010/03/03/behordliches-auffanglager/#comments Tue, 02 Mar 2010 22:16:49 +0000 Neniell http://telemedialwatch.schaedelbach.de/?p=1493 Hosted by imgur.com

Da in der Kneipe grad die Technik versagt (Marcell Davis wurde bereits informiert), hab ich hier auf die Schnelle ein Auffanglager für heimatlose Kneipler eingerichtet.

Viel Spass, liebe Nasengemeinde!

Update: Das Problem wurde beseitigt (man spekuliert über dunkle Mächte, Äste in der Oberleitung, U-Bahn-Bau unter der Kneipe, Marcell Davis…). Dennoch ist die Kneipe noch nicht für alle erreichbar. Wir bitten um ein wenig Geduld, bis alles wieder seinen gewohnten Gang geht. Bis dahin macht es euch hier gemütlich.

]]>
http://telemedialwatch.schaedelbach.de/2010/03/03/behordliches-auffanglager/feed/
Telemedial meets DSDS http://telemedialwatch.schaedelbach.de/2010/01/21/telemedial-meets-dsds/ http://telemedialwatch.schaedelbach.de/2010/01/21/telemedial-meets-dsds/#comments Thu, 21 Jan 2010 14:12:16 +0000 Neniell http://telemedialwatch.schaedelbach.de/?p=1488 Hosted by imgur.com

Habt ihr gestern DSDS geguckt und gedacht: “Hoppala, den Knaben kenn ich doch, nur halt in dick”?
Da habt ihr vollkommen recht! Michael Steven Larisch (telemedialer Berater, Engelsmedium, beliebigen esoterischen Begriff für “Abzocker” hier einsetzen) hat sich aufgemacht, die Bühnen der Welt zu erobern und Deutschlands neuer Superstar zu werden!

Und die Vorzeichen standen gut, hat doch das Michy schon mehrmals bewiesen, dass er einfach in’s Fernsehen gehört und unglaubliche Bühnenpräsenz besitzt. Bis, ja bis der Meischder seinen größten Konkurrent absägte. Dieser Nachmacher!

Kurz darauf tauchte das Michy bei der RTL Erfolgsserie “Mitten im Leben” auf. Sein Plan: einen Esoladen eröffnen! Auf die Frage, seit wann er denn mit Engeln kommuniziere, antwortete Michy souverän: ‘Also die Stimmen waren schon immer da, seit ich Denken kann, also seit 3, 4 Jahren.’
Anbieten wollte er in seinem Laden immaterielles Wirtschaftsgut. Eine Pyramide sollte die Mitte des Raums zieren und er blubberte von einer 9 monatigen Entstehungsphase (höchstwahrscheinlich hat er seine Idee mittlerweile auf die Welt gebracht, schließlich ist das Michy im Vergleich zu vorher um die Hälfte im Umfang geschrumpft).

Offenbar handelte es sich dabei (wie so oft im telemedialen Universum) um eine Totgeburt, denn nun trat das Michy also als Kandidat bei DSDS an. Seht einfach selbst, wie er sich geschlagen hat:

Preisfrage: Was macht das Michy da eigentlich mit seiner zunge?

]]>
http://telemedialwatch.schaedelbach.de/2010/01/21/telemedial-meets-dsds/feed/
Das Behördlejahr 2009 - Ein Rückblick http://telemedialwatch.schaedelbach.de/2010/01/11/das-behordlejahr-2009-ein-ruckblick/ http://telemedialwatch.schaedelbach.de/2010/01/11/das-behordlejahr-2009-ein-ruckblick/#comments Mon, 11 Jan 2010 19:15:45 +0000 wwwist666 http://telemedialwatch.schaedelbach.de/?p=1372 horniWer hätte das im April 2008 gedacht? Thomas Gerhard Hornauer wird uns jetzt also im dritten Behördlejahr belustigen, beschäftigen und beleidigen. Und obwohl er praktisch immer noch in der Versenkung des Internet verschwunden ist, läuft sein Ideenausstoß auf Hochtouren. Damit wir uns auch später noch dran erinnern können, soll uns an dieser Stelle der ultimative Telemedialjahresrückblick 2009 eine kleine Zusammenfassung geben.

Horni hatte, wie immer, einige Neuigkeiten und neue Unverschämtheiten auf Lager. Da waren die von ihm verursachte Bildstörung beim ZDF in einer Sondersendung zum Amoklauf von Winnenden, seine ganz persönlichen und emotionalen Votzenvorträge, der Relaunch der Deutschmarkt (wenn man das so nennen kann, bei einer ‘emotionalen Währung’ die noch nie offiziell war) und sein Vorhaben die Likatier aus seinen Räumen in Füssen zu werfen um sie selbst als Büro zu nutzen. Außerdem noch der telemediale Tagesgedanke, der seit seiner Einführung an genau 4 Tagen festgehalten wurde (wenn man ‘Tagesgedanke’ mal großzügig auslegt). Es wird geMUNKelt, dass der Horni das Konzept gnadenlos abgekupfert hat, was natürlich strafrechtlich ist, und der Tagesgedanke deshalb brach liegt. Dann selbstverständlich die üblichen Beschimpfungen und Drohungen, gerichtet an unwohlgesonnene youtuber, die kriminale Kriminalität und sogar Oliver Kalkofe (an dessen Geld er natürlich ran wollte!). Zwischendurch gab es den Plan den Wiki-Artikel über sich umschreiben zu lassen. Stehen ja sowieso nur Unwahrheiten drin. Außerdem gings nach/um/über Mittelerde, die Hohlwelttheorie, Instinktos, den Sender des Herzens, Rauchmissbrauch, Unwohlgesonnenheit, Weltraumschrott, Billardkugeln, 2012, Planeten, Mond, Erde, Mars, Venus….

Aus Behördle-Sicht waren die Telefonate mit diversen Behördle-Mitarbeitern inklusive Cheff, das Auftauchen einer geheimnisvollen Splittergruppe namens Horninomous, der einfach nur genial verrückte Knochensong und die seltsamen Tubennachrichten eines kritischen (häng den ab!) Telemedialfreundes namens Hartmut Wegner erwähnenswert. Die unselige Soldatensendung vergessen wir lieber gleich wieder und deshalb wird sie auch nicht aus dem Tubenarchiv gekramt. Der Tiefpunkt im letzten Jahr für alle war allerdings die Trennung von Schansepp. Schansepp, Du warst uns ein Seelenverwandter, man kann fast sagen ein Freund. Du wirst ewig einen Platz in unserem Herz 5 haben!

Aber Hornauer wär nicht Hornauer, wenn er nicht neben seinen Rundumschlägen immer und überall auch neuen Kreativsondermüll auswerfen würde. An dieser Stelle ein riesen Dankeschön an Morgenstund für die Inschbiration und ihre umfassende Recherchearbeit. Sie hat des Spiaks Phantastereien zusammengetragen. Und dank an Olopax für die Grafik.

Weltideen des Thomas G. Hornauer in 2009:

  1. Einführung einer telemedialen Lebensschule an staatlichen und privaten Schulen

  2. Teilnahme am Eurovision Songcontest

  3. 33,3 % der Einnahmen des Orange Table bzw. seiner Unternehmungen gehen als Stiftungen an Witwen, Waisen und alleinerziehende Mütter

  4. (Spenden-)Aktion mit Konzert und Top-Stars für die Opfer für Winnenden

  5. Gewinnspiel zu YouTube-Clips für die Opfer für Winnenden. Übergabe der Preisgelder und die Würdigung der Werke an einem Veranstaltungsort in der Nähe von Winnenden

  6. Stiftung für die Opfer von Winnenden

  7. Trommeln für Winnenden

  8. Unterschriftensammlung für Gesetzentwurf: Die Medien sollen 1. Gesetz: Keine Angstemotionskapitalisierung mehr betreiben dürfen.2. Gesetz: In Schulen sollen Indigo- und Kristallkinder Führung übernehmen in der neuen, angepaßten Form der Lebensschule. Natürlich nach dem Vorbild der telemedialen Lebensschule

  9. Aufruf an die BILD für eine gewaltfreie Presse mit seiner Unterstützung

  10. Treffen mit Angela Merkel

  11. Besuch des Dalai Lama am Orange Table live in der ‘Sendung’

  12. Sendungen (er meint natürlich den Stream – Anm. www) mit Gelehrten und Wissenschaftlern verschiedener Universitäten und Vorträge auf Kanal Telemedial

  13. Wissensaustausch mit Medizinern und sonstigen Akademikern

  14. Die Schaffung eines Musicals über Kanal Telemedial und dessen Uraufführung

  15. Schulungs- und Meditationszentrum im Paradise Valley; buchbar für jedermann

  16. Untersuchung der Ursachen des Falles Amstetten

  17. Spendenaktion und ähnliche Aktionen wie für Winnenden im Fall Amstetten

  18. Expertenrunde zum Fall Amstetten und Nachfrage bei der Regierung

  19. Akademie Telemedial

  20. Ausstrahlung über Astra auf drei Sendekanälen (mit der ‘Lizenz’ zum Töten aus Wien)

  21. Einrichtung eines eigenen YouTube-Kanals, bzw. Zusammenfassung aller Kanäle zum Thema, unter dem Namen Kanal Telemedial inklusive des Zwangs für alle youtuber, sämtliche Videos nur noch dort einzustellen und bisher genutzte Kanäle an ihn “abzutreten”

  22. Einführung der Deutschmarkt in einer Kommune/Gemeinde welche die DMt in allen Bereichen (Verwaltung, Einzelhandel, Wirtschaft etc.) als einzige Währung zu verwenden hat

  23. Einrichtung eines eigenen Forums zum Austausch für die telemedialen Freunde

  24. Durchsetzung seiner (bekanntlich nicht vorhandenen) Rechte bezüglich seiner angeblich geschützten Wortmarken usw.

  25. Weihnachts- bzw. Silvesterkonzert in Thailand

  26. usw. usf.

Der lang gediente Behördlemitarbeiter bzw. -sympathisant hat sicher erkannt, dass einige Ideen schon länger im Horni vor sich hin glühen, er sie dieses Jahr (ideentechnisch) aber mal wieder zu einem lauwarmen Aufguss gebracht hat.

Was er dann tatsächlich in die Tat umgesetzt hat, war:

  1. Gründung des “heiligen deutschen Königreiches” - wobei noch völlig unklar ist wo dessen Staatsgebiet eigentlich liegt, welche Bevölkerung es hat, welche Nationalhymne, ob es von irgendeinem anderen Land irgendwo auf der Welt anerkannt wurde, ob eigene Personalausweise ausgegeben werden und ob es bald auch Deutschmarkt-Briefmarken geben wird? Ich würde mir eine Erstausgabe von der alten Postbank Plüderhausen wünschen. Und zur Motivauswahl: Im Keller in Plunderhausen sollen noch hunderte Telemedialkunstwerke von Bee herumstehen…

  2. Zumindest mal Möbel und anderen Kram aus den ehemaligen Studios Plüderhausen in Füssen unterzustellen.

dmt-briefmarke1

Wirklich eine magere Ausbeute, was selbst der ignoranteste Telemedialfreund erkennen müßte. Wenn das mit der Umsetzung der Projekte so mau weiter geht, weiß man ja gar nicht, ob man 2011 immer noch bereichert wird?

Aber erst mal kommt 2010. Das Inschdrumendle der persönlichen Achse des Bösen von Thomas G. Hornauer wird es deshalb auch 2010 wieder geben (müssen).

In diesem Sinne: Schäddouw! The Pöbel from the Aufsichtsbehördle is watching you!

Ein spannendes und unterhaltsames (Telemedial-)Jahr 2010 Euch allen…

]]>
http://telemedialwatch.schaedelbach.de/2010/01/11/das-behordlejahr-2009-ein-ruckblick/feed/
The Aufsichtsbehördle wünscht frohe Weihnachten! http://telemedialwatch.schaedelbach.de/2009/12/21/the-aufsichtsbehordle-wunscht-frohe-weihnachten/ http://telemedialwatch.schaedelbach.de/2009/12/21/the-aufsichtsbehordle-wunscht-frohe-weihnachten/#comments Sun, 20 Dec 2009 22:34:27 +0000 Neniell http://telemedialwatch.schaedelbach.de/?p=1355 Merry Christmas

Was war das für ein aufregendes Jahr! Zuerst die beinahe Staatengründung des ‘Fürstentum Germania’, die unverständlicherweise nicht glückte. Dabei waren doch so wahnsinnig kompetente Leute am Werk! Der Kartoffeldruide/Clonkind/Ex-Irak-Soldat etc. pp. Jessie Marsson, der esoterische Taxifahrer und Gelegenheits-Mumpitzverfasser Jo Conrad, ein Fürst, der einen Getränkehandel besitzt, an dessen Namen ich mich aber nimmer erinnern kann und natürlich noch andere Esoheinis, Ökotanten und Verschwörungfritzen. Wie auch immer, die Staatengründung misslang selbstverständlich und das Behördle saß in der ersten Reihe und sah amüsiert dabei zu.

Etwa zeitgleich zum rasanten Aufstieg und Fall des Fürstentums, entdeckten einige aufmerksame Zuschauer eine uns bekannte Bildstörung im ZDF: Horni ließ es sich nicht nehmen, die tief betroffenen Menschen in Winnenden durch seine pure, glanzvolle Anwesenheit zu trösten.

Anfang Juni meldete sich auch endlich unser schmerzlich vermisster Meischder zurück in seinem Briefmarkenstream und schwurbelte ohne Punkt und Komma über konvexe und konkave Filter, telefonierte mit seinen Kritikern, definierte das Wort ‘Votze’ und etablierte die Deutschmarkt. Oder aber die geneigten Zuschauer durften Mohammed und Rainer beim Beschreiben eines Flipcharts zuschauen. Wie erhebend…. und sterbenslangweilig.

Und schließlich die technische Revolution! Der Schwafelmeischder sendet nun in High Quality, toll! Perfekte Aussicht auf verstopfte Poren und ungewaschene Haare. Herr Platen, wenn Sie das hier lesen (wovon wir sicher ausgehen können): Dieser Stream ist ein verdammter Ressourcenfresser!

Last but not least nahm die ‘Alte Bank von Württemberg’ ihren Betrieb auf. Inhaber, Vorstandsvorsitzender und einziger Angestellter in Personalunion: Thomas G. Hornauer.

Zum Schluss noch eine besinnliche Weihnachtsgeschichte von unserer lieben www=666, die glatte 1000 Deutschmarkt wert ist:

Mittwoch vor Heilig Abend hetzten eine Menge Leute durch die Stadt um ihre Weihnachtsgeschenke noch kurz vor knapp zu kaufen. Die wenigsten achteten auf den aufgedunsenen Mann mit speckiger Brille und zotteligen Haaren, der mit seinem ebenso speckigen Handy herumfuchtelte und die Fußgängerzone mit seinen wirren Theorien beschallte. Ich blieb stehen und hörte dem komplett sinnfreien, endlosen Strom von schwäbischen Worten eine Weile zu: ‘Ich hab den Erotikclip erfunde, damals als man mir noch nicht die Lizenze entzoge hat. Der Energiausgleich war mei größte Gschäftsidee und sie ist mir durch den Missbrauch in der Selbstverständlichkeit gnomme worde. Bei Kanal Telemedial damals hebbet die Waschweiber nur so trommlet für Europa. Und erst die Anrufer. Wenn ich an Silvio denk oder den Daniel, die Salznase, des waret noch Zeite.’

Zwischendrin hat er sich an einen der wenigen Zuhörer gewandt und ihn offensichtlich für jemand anderen gehalten: ‘Ahaaaa, der Herr Dschornalischd! Ich erkenn sie genau. Sie und ihre Ostversorgungsfrau, sie kennen ja sicherlich meine Person.’ Um sich dann wieder an die kleine Gruppe von Leuten zu wenden, die ihm fasziniert zuhören mußten, weil der Schwachsinn sie an den Gehsteig nagelte. ‘Ich war weltberühmt im deutschsprachigen Europa. Ich hen die Fernsähwelt aufn Kopf gstellt mit meiner Idee vom Mehrwertfernsehen, dem Teleshop für immaterielles Wirtschaftsgut und dem telemedialen Impulsausgleichsmesser. Und wer het mir das alles kaputt gmacht. Das Behördle.Wenn ich an die schon denk muß ich laut Shäääddouw rauschschreie. Ihr Arschlöcher, wo Fernsähn guckt! Des isch alles strafrechtlich gwese, was die triebe hebbet. Mei schöne Deutschmarkt hebbet se entweiht, diese Furzklemmer und ihre Flachwichser von der Youtube-Verwertungsgesellschaft…….’

Der Strom der Worte riss nicht ab. Langsam entfernte ich mich von dem verwirrten alten Mann, weil ich nicht länger zuhören konnte. Mein Gehirn fing an aufzuweichen. Mittlerweile erzählte er, dass er angeblich in Thailand Land besessen habe und darauf ein Esoterikzentrum aufbauen wollte. Ich glaube er nannte es Paradise Valley. Im Weggehen hörte ich nur noch, wie er den Hund eines Passanten in seiner Verwirrung offenbar verwechselte und dem Besitzer hinterherrief: Ein sehr schöner Pferd, hebbet sie da und ihn anscheinend um Geld bat, auch wenn er es Energieausgleich nannte. Dann sah ich den Krankenwagen schon vorfahren. Zwei Sanitäter stiegen aus, die Zwangsjacke schon in der Hand. Ich wandte mich ab und ging nach Hause.

Frohe Weihnachten ihr Nasen und Näsinnen!

Mit Dank an www=666 für die tolle Geschichte und an Goddy für’s Bildchen basteln.

]]>
http://telemedialwatch.schaedelbach.de/2009/12/21/the-aufsichtsbehordle-wunscht-frohe-weihnachten/feed/
Emotional, teuer und trotzdem nix wert: Die Deutschmarkt ist zurück http://telemedialwatch.schaedelbach.de/2009/11/03/emotional-teuer-und-trotzdem-nix-wert-die-deutschmarkt-ist-zuruck/ http://telemedialwatch.schaedelbach.de/2009/11/03/emotional-teuer-und-trotzdem-nix-wert-die-deutschmarkt-ist-zuruck/#comments Tue, 03 Nov 2009 15:31:58 +0000 Behördenleitung http://telemedialwatch.schaedelbach.de/?p=1347 Immer dann, wenn man denkt, Herrn Hornauers Giftschränkchen mit all den dummen Ideen, wie zum Beispiel die Gründung einer eigenen Kirche oder eines Königreiches, sei ein für alle mal leer, zerrt er unversehens die höchstwahrscheinlich dümmste von allen wieder raus: Die Deutschmarkt.
and the chicks for free!

Wir erinnern uns: Vor etwa eineinhalb Jahren geisterte die “emotionale Währung” bereits umher und mit ihr typisch verquere Aussagen vom Meister, wie etwa seine Idee, mit der Deutschmarkt einen ganzen Haufen Arbeitslose zu ähm ja, also zu kaufen. Wie das genau war, entnehmt bitte den Videos vom April 2008.
Grob gesagt, ist die Deutschmarkt gerade mal das Papier wert, auf dem sie gedruckt wurde. Denn bezahlen kann man mit der Deutschmarkt natürlich nix. Wär ja auch noch schöner, wenn da jetzt jeder daherkommen könnte und sich seine eigenen Geldscheine drucken könnte. Soll ja auch nicht wirklich erlaubt sein und so.
Was für einen Sinn macht es also, dass der Herr Hornauer nun wieder damit anfängt Papier mit seinem Antlitz zu bedrucken und es als “erste emotionale Währung der Welt” unter die Leute bringen will?
Nun ja, genaues weiß man natürlich mal wieder nicht, hat der Herr Hornauer doch zu recht den Ruf, dass er nicht in der Lage ist, seine Ideen in verständlichem Deutsch (oder halt schwäbisch) zu kommunizieren (Beispiel von der Deutschmarkt Website: “Die Deutschmarkt dient der Rein-haltung der Kultur des neuen Heiligen deutschen Königreichs weil jeder sein Heiliges damit verbindet da ihm sein Eigenes was ihm heilig ist das Bedürfnis selbst zu Rein-haltungsaufsicht nehmen lässt und auf die Reinhaltung der Deutsch-Markt geachtet wird, weil jeder sein heiliges damit verbindet.”).
Aber mit Sicherheit könnte die Tatsache, dass er 6€ für das sogenannte Starterpaket nimmt, ein Grund für die Wiederauferstehung der Deutschmarkt sein. Wenn man bedenkt, dass das Starterpaket aus sechs Scheinen besteht, dann macht das einen Euro pro Schein und wenn man weiterhin bedenkt, dass die Papierkosten quasi null sind und die Druckerkosten vielleicht einen Euro betragen, dann könnte das durchaus ein gutes Geschäft für Herrn Hornauer werden.
Vorausgesetzt natürlich, er ist nicht immer so scheiße im Kopfrechnen wie in folgendem Video:

Wir fassen also zusammen: Herr Hornauer bleibt seinem üblichen Geschäftsmodell treu und verkauft wertloses Zeug für teuer Geld. Hat mit seinen Flirt-, Astro- und Wichshotlines in der Vergangenheit auch bestens geklappt. Andererseits waren weitere Versuche mit nichts Geld zu schinden, wie z.B. dem Energieausgleich oder den “Free-Pay TV” Gebühren, kolossale Reinfälle.
Wird die Deutschmarkt also Herrn Hornauer weitere (echte) Millionen bescheren? Oder muss sich er sich bald selber ein paar Deutschmarkt drucken, um über die Runden zu kommen?
Das Behördle bleibt am Ball.

]]>
http://telemedialwatch.schaedelbach.de/2009/11/03/emotional-teuer-und-trotzdem-nix-wert-die-deutschmarkt-ist-zuruck/feed/
Votzetzung folgt http://telemedialwatch.schaedelbach.de/2009/10/19/votzetzung-folgt/ http://telemedialwatch.schaedelbach.de/2009/10/19/votzetzung-folgt/#comments Mon, 19 Oct 2009 11:54:45 +0000 MrSchwammkopf http://telemedialwatch.schaedelbach.de/?p=1335 Mit einem Feuerwerk kreativer Ergüße verabschiedete der Meischder (vergangene Woche) Level 3.1.
level-3punkt1
Die historische Bedeutung dieser Seelenwanderung ist abschließend zwar nocht nicht geklärt, in punkto Rassenkunde, investigativem Journalismus, Pseudo-Boy-Gr(o)up-Analysen, Rechnungswesen, Quantenlehre und Votzenkunde konnte dem Spiak jedoch keiner das Wasser reichen.

super-gau-symbolNicht zu vergessen, der Super-GAU-Skandal mit Nachzündung! Wie keine der Medien übereinstimmend berichteten, sendete unser Horni jahrelang schwarz! Zudem wird gegen ihn ein Strafverfahren wegen “schweren Betrugs” eröffnet. Grund: Seine seriösen Call-In-Spiele auf B.TV (vor sechs Jahren), auf welche er als damaliger Senderinhaber keinerlei Einfluss hatte. Wir sind im Übrigen gerade die Ersten, die exklusiv darüber berichten! Geil, aber auch “peinlich”.

Wie wird es jetzt weiter gehen? Kommt er nun ins Zuchthaus? Sind Muhameds Glaubensbrüder wirklich unschuldig? Können die Tentakeln des globalen Parasiten durchtrennt werden? Wird Angela Ellens Rechnung bezahlt werden? Macht Horni einen Quantensprung? Wird er seinen zu breitgeratenen Bart abrasieren?

Warten wir auf die Votzetzung!

Apropo, hier mal noch intuitive Videokunst, von unseren YouTube-Flachwichsern, zu dieser Thematik. Diese wollen wir natürlich nicht vorenthalten:

Sogar die Petersilienkatze wurde zu einem Kunstwerk genötigt:

]]>
http://telemedialwatch.schaedelbach.de/2009/10/19/votzetzung-folgt/feed/
Tehlemedieales Blädderrauschen im Nädz http://telemedialwatch.schaedelbach.de/2009/10/12/tehlemedieales-bladderrauschen-im-nadz/ http://telemedialwatch.schaedelbach.de/2009/10/12/tehlemedieales-bladderrauschen-im-nadz/#comments Mon, 12 Oct 2009 18:57:28 +0000 Matthias http://telemedialwatch.schaedelbach.de/?p=1333 Wenn mal selber keine Inspirationen hat, lässt man andere für sich arbeiten. Anders kann man sich den neuen “TEIL” der Website von Kanal Telemedial nicht erklären - schließlich dürfen da waschechte, telemediale Freunde über Ihren Lieblings-Ex-Fernsehsender schreiben. Die tollsten E-Mails mit der geringsten Fehlerquote werden übernommen und das ganze nennt sich “Blätterauschen im Netz”.
Am 5. Oktober 2009 um 20.47 schrieb ein gewisser Christian Wörns (BVB-Spieler sind halt von immer an dumm) an unseren Lieblingsguru folgendes:

Lieber Thomas G. Hornauer,

Lange schon verfolge ich mit Imbrunst deine elektriesierende Sendung, die nun leider von den mächtigen Mächten in die trügerische Welt des internet verbannt wurde !
Die Telemediale Idee muss fortbestehen, wir brauchen ein Licht am Ende des Tunnels, einen Hoffnungsschimmer am Horizont, eine Abwendung von den Schatten des Geldgierigen Kapitalismus. Nur wenn wir durch die Telemediale Lehre uns von den Materiellen Gütewrn Befreien, sie in dein Lebenswerk investieren,Haben wir die Möglichkeit die von der Gesellschaft angelegten Geistigen Fesseln abzulegen und in ein neues Zeitalter, das Zeitalter des Vertrauens, der Liebe, und der Hingabe an Kunst und Weisheit zu starten.
Wenn ihr jedoch immerzu von diversen verklemmten Idioten sabotiert und krimminell geschadet werdert ,wird sich dies nicht in nächster Zeit Erfüllen.
Sie streben nur nach Selbstwert-gefühl das ihnen fehlt, indem sie das Wissen und die Essens der Lebenskraft deiner Energie rauben und sich sogar vereinen um deine Ehrliche und Wohltuende Arbeit zu schänden.
Doch du Lieber Thomas hast dich von ihnen nicht kleinmachen lassen, deine Medienpräsens weiterausgebaut, doch als sie ihre stärkste Waffe, den Irrsinn der Deutschen Bürokratie, einsetzten um dein Werk zu stoppen, konnten wir, deine Zuseher und Anhänger, nicht die Mittel aufbringen, die dunklen Machenschaften der Hirnverzerrten und vollkommen Fehlgeleiteten aufhalten. Wenn wir nicht bald in die Politik gehen wird die Telemediale idee schon bald in Vergessenheit geraten und die Hoffnung auf eine Spirituelle Zukunft, eine Zukunft die, die Menscheit braucht wird an uns vorbeiziehen wie ein Eiswagen an einem Kid am Heißen sommertag, so knapp, so ersehnt, so wohltuend.
Nun, lieber Thomas, Liebe Mitstreiter Liebes spirituelles Europa, wenn wir mit neuer Stärke und ungebrochenem Willen weiter die Welt bereichern, sowie die Telemediale Idee mit größter Sorgfalt und der Kraft unseres Geistes fördern, werden auch diese Arschlöcher vom Aufsichtsbehördle bald sehen, wenn auch nicht verstehen, das Telemedial ihnen so lange offen stand, sie aber nun nicht mehr daran teilhaben, und weirterhin in der Unfähigkeit ihres Geistes Leben müssen.
Doch auch ich bin nur ein normaler mensch, Lieber Herr Hornauer, ich weiß nicht ob ich ihre Botschaft verstanden habe, oder sie verdreht und geschändet habe, deswegen brauche ich ihre Fachkenntniss, und eine Antwort auf meine Frage: ,,Bin ich auf dem richtigem Weg ?”
Ich wünsche ihnen alles Gute, und den Idioten da draußen ein Klicken, auf das sie verstehen.
Herz 5 Christian Wörns

Wie ihr hoffentlich seht, haben wir alle Rechtschreib-, Grammatik-, oder Zeichensetzungsfehler angeschrieben. Über dem Brief steht übrigens: ( Die Texte werden so wie von uns erhalten eingestellt. Fehler werden bewusst nicht korrigiert ). Das ist normaler Gusto im Internet, man zitiert immer mit allen Fehlern. Und man kann ja auch nicht gefühlte zehntausendmal (sic!) in den Text schreiben.
Dennoch eine Pein für die Augen und eine Freude für jeden Deutschlehrer.
Das lustigste aber ist die Antwort vom Meister Thomas G. Hornauer auf diese orthographische Tortur, auf diese syntaktische Beleidigung, auf diese Mail.

Ich kann verstehen dass du die vom “Örtle” als Arschlöcher bezeichnest doch das stimmt nicht. An der Stelle haben sie ihr Gesicht und den Kopf dahinter.

Dem Horni seine Witze sind ja bereits legendär! Da ist auch dieser wieder ein humoreskes Meisterwerk! Doch nur wenige wissen, dass er Recht hat. Beim letzten Behördletreffen (ja, genau dem mit den nordkoreanischen Finanzhaien und den Mitgliedern der Camorra, fandet ihr den sizilianischen Wein eigentlich auch so lecker? Ach, und Herr Sakamato möchte noch eure Kreditkartennummer, schickt sie ihm schnell!) haben wir Fotos von uns gemacht. Hier trinke ich und eine weitere Behördlerin ein leckeres Glas Milch:
Auch die Arschgesichter vom Behördle trinken Milch.
Außerdem möchte Hornauer nun eine Partei gründen, nämlich Die Goldenen.

Name und Patreilogo stehen bereits aus dem Hier und Jetzt. Es ist alles in die Wege zu leiten . Das Problem erstmal ein passendes Parteiengesetz zu schaffen das den Goldenen gerecht werden kann . Solange die Partei nicht gegründet ist können die Goldenen auch nicht von den bisher herkömmlichen Unterwanderungsstrategien der Mächtigen unterwandert werden.

Das ist natürlich mal ne Taktik, die ihresgleichen sucht! Zum letzten Satz schreibt wiesodenn im Behördleforum: “Eine kluge Strategie: die Partei nicht gründen, dann kann sie nicht unterwandert werden. Also: Nicht zur Schule gehen, dann muss man nie sitzen bleiben. Nie heiraten, dann kann man nicht geschieden werden. Keinen Kanal Telemedial Stream senden, dann kann er von den Behördle Flachwichsern auch nicht kritisiert und verhohnepipelt werden.”

Klar ist natürlich, wohin die politische Reise geht: Zum linken Rand der Gesinnung. Schließlich schreibt Christian vom geldgierigen Kapitalismus, auch Horni hat schon mehrmals so was gelabert. Bald wird Hornauer, so vermutet das Behördle, die kommunistische Volksrepublik Paradise Valley ausrufen. Oder die R.A.F. - die Roten.Armee.Furzklemmer (zu dieser RAF übrigens demnächst mehr).

PS: Dem Autor ist aufgefallen, dass auch Silvio aus der Chweichzerchland eine E-Mail geschrieben hat, aber da die so langweillig ist, hat der Autor keine Motivation, auch nur einen Gedanken für diese Mail zu verschwenden.

]]>
http://telemedialwatch.schaedelbach.de/2009/10/12/tehlemedieales-bladderrauschen-im-nadz/feed/
Aber ja doch, Horni ist wirklich zurück! http://telemedialwatch.schaedelbach.de/2009/09/20/aber-ja-doch-horni-ist-wirklich-zuruck/ http://telemedialwatch.schaedelbach.de/2009/09/20/aber-ja-doch-horni-ist-wirklich-zuruck/#comments Sun, 20 Sep 2009 18:43:39 +0000 Matthias http://telemedialwatch.schaedelbach.de/?p=1324 Ja, wirklich! Horni ist zurück! Um genau zu sein, schon seit dem 16. September! Am 16. und 17. September war er live und größtenteils bestand seine Sendung mal wieder aus dem gemeinsamen Schauen von YouTube-Videos und seinen Kommentaren zu diesen. Allerdings übte er sich auch wieder im Monologisieren, wo sich wieder sein Trashtalent bemerkbar machte. Getrommelt hat er auch noch!

Wer rassisch mischt ist manisch!

Neu ist seine Bewunderung für David Icke. David Icke ist so ein richtig geil tolldreist verschrobener Verschwörungstheorethiker aus den Staaten. Der hat 1999 zum Beispiel geschrieben, dass Gefängniswärter in Wirklichkeit außerirdische Reptilienmenschen sind und so weiter und so fort. Den findet Horni also seit kurzem cool!

Kurz später kam dann eine Aufforderung per SMS, das ganze Rumgeyoutube zu lassen und mal wieder Trash-Scheiße zu machen. “Nutz doch mal wieder Frauen aus!” Pah! Das Horn erwidert, er hätte noch ne Frau ausgenutzt, im Gegenteil, die Frauen haben ihn ausgenutzt! Jaha! Und es kommt noch doller:

Ich hab jeder Menge Fraue die Möglichkeit gäbe, nebe mir aufzublühe.

Außerdem merkte er an, dass Ostfrauen ne hohe Leidensfähigkeit haben, dann gäbe es auch “klassische Ostversorgerfrauen”, deren Sinn wohl für ewig schleierhaft bleiben wird. Und Gedanken über Erziehung und Pädagogik hat der Meischder auch parat. Zuerst muss man dieses Video sehen, wie es auch der Meister sah:

Horni: “Dieses Wesen in diesem Kind hab ich schon in Jugendlichen, in Erwachsenen, in Männer (sic!) und in Frauen, kennt ihr auch, dieses Bild!”

Allerdings gab es auch mal wieder rechtsangehauchte Scheiße. Sei es wegen ungünstiger Wortwahl (”Mischkulturen verwässern”). Sowie: Wenn man dann sieht, wenn man sieht, mit welchen Qualitäten dieser junge russische Mann versorgt ist, fragt man sich, wieviele blonde, junge, dumme Frisösinne gibt’s mittlerweile in Deutschland?

Daraufhin schaut er sich noch “Wo Bischt Du Mein Sonnenlischt” von der Grup Tekkan an (das war mal so ne türkisch-deutsche Band, die mit poetischen Texten und epochalen Klangskulpturen stümperhaften Deutsch-Vier-Plus-Texten und lieblos zusammengeschraubten Drumcomputer-Takten die deutsche Medienlandschaft stürmte und das Sommerloch 05 stopfte. Hornis Kommmentar zu den drei feschen Herren: “Stellt euch mal vor dass dieses drei … hinter eurer Tochter herrennen, und dann auch ncoh hinterhertelefonieren… Wenn ich mir dann vorstell, dass die drei a deutsche Frau schwängere… womöglich alle drei zusamme…” Dieses drei waren dann auch noch Thema eines Monologs für Pädophilie. Und schwäbelnd meinte das Horn dann noch:

Wenn sich da diese Kultur vermischt, da isch doch Fatima und - wie hieß der letzte deutsche Gott, von der Nibelungensage - der Siegfried. Wenn des die klassische Fatima miterläbe muß ….. mit dieser qualität vereinige, was kommt dann dabei raus. Natürlich. wieder a konsumsüchtiges wäse, des a handy gut bediene kann, wo der kopf net mal zum haarwäsche taugt.

Alles in allem: Es war mal wieder so ein richtiger Trash-Abend mit allem Drum und Dran! Leider war der Freitagabend gar nicht mehr so funny. Aber ab morgen ist Horni ja vielleicht wieder online. Und die Behördlekneipe und das Forum laden ein, den Scheiß mitzuprotokollieren, mitzukommentieren etc. pp. Auch dieser Blog öffnet seine Türen für alle, die was drüber loswerden wollen.

Der YouTube-User energieabfall hat auch wieder ein Video vom Abend hochgeladen (danke dafür!):

<img src=

(Die Bilder sind übrigens alle vom Keks aus Mainz aufgenommen! Die wurden flachwichserisch aus dem Forum gestohlen. Tja, damit muss man so als Terrorist halt leben!)

]]>
http://telemedialwatch.schaedelbach.de/2009/09/20/aber-ja-doch-horni-ist-wirklich-zuruck/feed/