Henryk M. Broder / 29.05.2016 / 19:45 / 0

Aus dem Müllhaufen der Geschichte

Video. Die Linke ruft zum Kampf gegen die AfD auf. Der Grund sind nicht so sehr ideologische Unterschiede wie die Tatsache, dass Linke-Wähler zur AfD überlaufen. Damit haben die Nachkommen der SED nicht gerechnet. Die Lage ist unübersichtlich, siehe auch die historische Tortenschlacht im Video./ mehr
Peter Heller / 29.05.2016 / 06:00 / Foto: Judith / 4

Gehören Religionen zu Deutschland?

In politischen Entscheidungsprozessen haben Religionen nichts verloren. Als prägendes Element des öffentlichen Lebens sind sie nicht nur überflüssig, sondern eine Behinderung. Das waren sie schon immer. Und deswegen gehören weder der Islam noch das Christentum zu unserer Zukunft./ mehr
Achim Hecht / 30.05.2016 / 06:00 / Foto: Lisa Jarvis / 0

Ich möchte Herrn Gauland nicht zum Nachbarn haben

Boateng verkörpert für mich den - liberalen - Traum, dass jeder ungeachtet seiner Herkunft sich integrieren und aufsteigen kann, aus eigener Kraft und eigenem Talent, nicht als Mitglied irgendeiner politischen Seilschaft oder Lobby. / mehr
Wolfram Weimer / 29.05.2016 / 11:05 / Foto: Basheer Tome / 0

Der braune Sacher-Komet in der Warteschleife

Das rot-grüne Österreich jubelt, weil der eigene Kandidat hauchdünn zum Bundespräsidenten gewählt wurde. Es könnte ein Pyrrhussieg werden. Denn nun steigen die Chancen für einen rechtspopulistischen Bundeskanzler. Das etablierte Wien sollte sich nicht zu früh freuen, die rechte Rache heißt Strache./ mehr
heute
30.05.2016
Achim Hecht, Gastautor / 30.05.2016 / 06:00 / 0

Ich möchte Herrn Gauland nicht zum Nachbarn haben

Boateng verkörpert für mich den - liberalen - Traum, dass jeder ungeachtet seiner Herkunft sich integrieren und aufsteigen kann, aus eigener Kraft und eigenem Talent, nicht als Mitglied irgendeiner politischen Seilschaft oder Lobby. / mehr

29.05.2016
Henryk M. Broder / 29.05.2016 / 19:45 / 0

Aus dem Müllhaufen der Geschichte

Video. Die Linke ruft zum Kampf gegen die AfD auf. Der Grund sind nicht so sehr ideologische Unterschiede wie die Tatsache, dass Linke-Wähler zur AfD überlaufen. Damit haben die Nachkommen der SED nicht gerechnet. Die Lage ist unübersichtlich, siehe auch die historische Tortenschlacht im Video./ mehr

Wenn es am Geld fehlt, um Schulen zu sanieren, anständige Renten auszuzahlen und mehr Polizisten einzustellen, dann liegt das nicht an Zuwanderung oder an Muslimen, sondern beispielsweise an der Steuerhinterziehung von jährlich 150 Milliarden Euro, sagte Gabriel den Zeitungen des Redaktionsnetzwerks Deutschland. Und: Solidarität nur unter Deutschen. Welch ein Wahnsinn in einer Zeit, in der unsere Kinder Partner und Eheleute aus ganz Europa und der halben Welt haben. In der unsere Arbeitsplätze vom Austausch mit Europa und der Welt abhängen. / Link zum Fundstück
Wolfgang Herles: Die einen wollen den Islam am liebsten verbieten, die anderen bedingungslos willkommen heißen. Das eine ist so dumm wie das andere und führt zum selben Ergebnis. Die offene Gesellschaft darf es nicht den Imamen überlassen, ob und wie sich der Islam entwickelt. Was bleibt uns auch anderes übrig? Wollen wir vier Millionen Muslime entfernen? Ihre Religion verbieten? Hinter jeden Moslem einen Stasi-Aufpasser stellen? / Link zum Fundstück
Wolfram Weimer / 29.05.2016 / 11:05 / 0

Der braune Sacher-Komet in der Warteschleife

Das rot-grüne Österreich jubelt, weil der eigene Kandidat hauchdünn zum Bundespräsidenten gewählt wurde. Es könnte ein Pyrrhussieg werden. Denn nun steigen die Chancen für einen rechtspopulistischen Bundeskanzler. Das etablierte Wien sollte sich nicht zu früh freuen, die rechte Rache heißt Strache./ mehr

Archi W. Bechlenberg / 29.05.2016 / 06:26 / 2

Das Anti-Depressivum zum Sonntag: Django Reinhardt

Django Reinhardt ließ mehr als Dutzende Male Auftritte und Studiotermine sausen, weil er lieber Karten oder Billard spielte oder einfach keine Lust zum Arbeiten hatte. Aber seine Musikbesitzt bis heute ihre Gültigkeit. Zahlreiche, virtuose Adepten halten den als Gypsy Swing bekannten Stil lebendig, und daran wird sich auch so bald nichts ändern./ mehr

Dirk Maxeiner / 29.05.2016 / 06:25 / 0

Der Sonntagsfahrer: Hallo Taxi

Und was macht dieser Wahnsinnige von einem Taxifahrer? Er kurbelt das Fenster runter und fragt seelenruhig nach dem Weg. Vor lauter Spaß an einem total Wahnsinnigen vergaßen sie völlig, uns auszurauben und zu erschießen./ mehr

Monika Bittl / 29.05.2016 / 06:15 / 0

Mein politischer Kleiderschrank (10): Kleine Kinder in Stöckelschuhen

Ich bin sowohl sportlich wie auch politisch zu doof für High Heels einerseits und Matriarch-Schuhe andererseits. Deshalb bewundere ich alle Frauen, die so locker mal in High Heels über einen roten Teppich schweben, maßlos. Politisch bin ich wiederum zu unfähig, die wahre Tragweite und den revolutionären Sinn matriarchaler Schuhe zu begreifen./ mehr

Peter Grimm / 29.05.2016 / 06:00 / 0

Genosse Schulz erklärt Europa, widewidewitt

Video. Wenn Martin Schulz etwas zum Zustand der EU zu sagen hat, so ist das für die Bewohner der diesseitigen Welt immer wieder erhellend, wenn auch nicht in dem Sinne, in dem Genosse Schulz es intendiert./ mehr

Peter Heller, Gastautor / 29.05.2016 / 06:00 / 4

Gehören Religionen zu Deutschland?

In politischen Entscheidungsprozessen haben Religionen nichts verloren. Als prägendes Element des öffentlichen Lebens sind sie nicht nur überflüssig, sondern eine Behinderung. Das waren sie schon immer. Und deswegen gehören weder der Islam noch das Christentum zu unserer Zukunft./ mehr

28.05.2016
Henryk M. Broder / 28.05.2016 / 21:49 / 4

Willkommen bei der ARD! Hier werden Sie nicht geholfen!

Wenn Sie, sagen wir, in der Tagesschau etwas gesehen haben, das Sie zu einer Nachfrage animiert, können Sie eine mail an den Zuschauerservice schreiben. Sie können aber auch das Fenster aufmachen und FUCK YOU, ARD schreien. Beides läuft auf das Gleiche hinaus. / mehr

Katharina Szabo / 28.05.2016 / 17:40 / 5

Mit dem Boot bis vor den Kölner Dom

Auch die Diener Gottes müssen sich immer wieder was Neues einfallen lassen. Jazz in der Kirche war gestern. Heute muss es schon ein Boot sein, mit dem Flüchtlinge nach Europa gekommen sind. Und ein Hirte, der für junge Leute eintritt, die zu kurz gekommen sind./ mehr

Vera Lengsfeld / 28.05.2016 / 15:00 / 1

Das Schicksal der Krim-Tataren und ein vergessenes Verbrechen

Kollaboration und Widerstand, Gewaltsame Umsiedlung und Massentod unter Stalin, Rückkehr unter Schikanen: Das Volk der Krim-Tataren wurde von der Geschichte schwer gebeutelt - bis zum heutigen Tage./ mehr

Weitere anzeigen

Meine Favoriten.

Wenn Ihnen ein Artikel gefällt, können Sie ihn als Favoriten speichern.
Ihre persönliche Auswahl finden Sie Hier
Favoriten

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegen zu setzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com